Sie sind hier: Startseite

Baubiologie Ausbildung - Baubiologe Ausbildung

Baubiologie studieren ohne Abitur

Baubiologie Ausbildung heute
siehe auch unter: www.baubiologie-studium.de

Die Baubiologie versteht sich als fachübergreifende, integrative Grenzwissenschaft und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Fachwissen aus den verschiedenen traditionellen, wissenschaftlichen Bereichen sowie mit empirischen Ermittlungen und Praxiserfahrungen (insbesondere im Bereich der klinischen Ökologie).
Die Anpassungsfähigkeit des Menschen ist an ihre Grenzen gelangt. Dies zeigen erschreckende Studien über den Gesundheitszustand unserer Kinder sehr deutlich. Jeder, der sich mit dem Wissensgebiet der Baubiologie beschäftigt, ist ein wichtiger Multiplikator, um eine verhängnisvolle ökologische Entwicklung zu stoppen.
Baubiologie will Maßstäbe setzen; sie will den Menschen und das ihn tragende Ökosystem wieder zum Maß menschlichen Handelns erklärt wissen. Der Baubiologe trägt durch seine beratende und praktische Arbeit hierzu bei.

Teilnehmerkreis
Alle biologisch Interessierten

Studiendauer
Regelstudium 12 Monate

Ausbildungsinhalte (Auszug)
Grundlagen der Baubiologie-Pflanzenchemie-Einfluß der Baustoffe auf die Bewohner- Biokyber-netik-Umweltkrankheiten-Wirkbedingungen und Erscheinungsformen der Gifte- Elektrosmog-Wohn-physiologie-GrüneWände-Innenraumbegrünung-Fassaden-begrünung-Haustechnik-Baustoffe Problemstoffe-Einzelraumaspekte (Schlafen, Arbeiten, Kind, Entspannen, Küche, Außenraum und Übergangszonen), Analytik und Meßtechnik, Sanierungskonzepte u.v.a.

Abschluß
Am Ende dieses Studiums erhält der Teilnehmer ein schulinternes
Zertifikat:Baubiologe

Studiengebühren

8 Monatsraten x Euro 90,00