Sie sind hier: Startseite

Graphologie Ausbildung - praxisnah studieren

Schriftpsychologie Ausbildung praxisnah lernen

Die Ausbildung im Fachbereich der Schriftpsychologie heute

Die Frage nach dem Wesen eines Menschen ist so alt wie die Menschheit selbst. Immer schon bestand ein großes Interesse daran, den Charakter der Mitmenschen zu ergründen. Die Graphologie als wissenschaftlich anerkannte Tochter der Psychologie vermag uns hier fundierte Erkenntnisse und Einblicke zu gewähren.

Das graphologische Gutachten bildet die Grundlage zur Aufklärung Ratsuchender in entscheidenden Lebensfragen:

-Ausbildungs-, Studien-und Berufswahl
-Zwischenmenschliche Probleme in der Arbeitswelt
-Ehe-und Partnerprobleme
-Kindererziehung
-Mitarbeiterauswahl
-Einschätzung von Mitmenschen usw.

Das Selbststudium der Graphologie vermittelt dem Teilnehmer das Grundwissen der Handschriftdeutung und befähigt dazu, Schriftanalysen zur Charakterdeutung anzufertigen. Aufgrund dieser Analysen ist der Lehrgangsabsolvent in der Lage, graphologische Gutachten zum eigenen Nutzen und zu Berufszwecken für andere zu erstellen.

Studiendauer
Regelstudium 6 Monate

Ausbildungsinhalte (Auszug)
Was ist Graphologie?-Was kann man damit anfangen?-Handschrift und Körpersprache-Handschrift als Persönlichkeitsmerkmal-Der Akt des Schreibens -Kinderschrift-Raumbilder-Bewegungsbilder-Formbilder-
Ausführliche Erläuterungen der Schriftmerkmale wie z.B. Längenunterschiede, Zeilenführung-Arkaden und Girlanden-Winkel und Fäden-Anfangs- und Endbetonungen u.v.m.-Graphologisches Alphabet-Wie gewinnt man ein Gesamtbild?-Das graphologische Gutachten u.a.

Abschluß
Die Absolventen dieses Lehrganges erhalten mit Beendigung der Ausbildung ein schulinternes Zertifikat:
Schriftpsychologischer Gutachter (IK)

Studiengebühren
8 Monatsraten x Euro 90,00