Sie sind hier: Startseite

Akupressur Ausbildung - Chines. Druckpunktmassage

Akupressur Kurse an der Heilpraktikerschule lernen

Akupressur Ausbildung - Lehrer für Akupressur als Beruf
(vgl. auch Infos unter: www.akupunktur-studium.de)

Die Akupressur ist eine vereinfachte Abwandlung der Akupunkturbehandlung. Dabei steht die gezielte Massage von Akupunkturpunkten im Vordergrund.
Die Ausbildung "Lehrer für Akupressur" vermittelt praxisnah fundierte Kenntnisse der einschlägigen Akupunkturlehre sowie die Umsetzung in die Akupressurbehandlung. Die klassischen Akupressurtechniken des Schiebens, des Anfassens, des Drückens, des Reibens, des Rollen mit dem Handrücken, des Kneifens, des Reibens zwischen den Handtellern sowie der Klopfmassage werden genauestens beschrieben.Gleiches gilt für das sichere Auffinden der Akupressurpunkte.
Der Studienteilnehmer soll durch diese Ausbildungsmaßnahme befähigt werden, das Wissen der Akupressur-Selbstbehandlung (insbesondere als prophylaktische Gesundheitsmaßnahme) in Gruppen weiterzugeben (z.B. an Volkshochschulen, Krankenkassen usw.).

Teilnehmerkreis
Alle interessierten Erwachsenen. Von einem -Lehrer für Akupressur-wird gute Fingerkraft verlangt.

Studiendauer
Regelstudium 6 bis 9 Monate

Ausbildungsinhalte (Auszug)
Einführung in die chinesische Akupunkturlehre, Geschichte und Entwicklung der Akupressurbehandlung, Gesamtdarstellung der in der Praxis am häufigsten zur Anwendung kommenden Akupressurpunkte, Yin und Yang, XU-Erkrankungen, Shi-Erkrankungen, Energielehre aus chinesischer Sicht, das I-Ging, Krankheitsentstehung, praktische Akupressurdiagnose, Krankheitsregister von A -Z, u.v.a.

Abschluß
Am Ende dieses Studiums erhält der Teilnehmer ein schulinternes
Zertifikat: Lehrer/In für Akupressur


Studiengebühren

8 Monatsraten x Euro 95,00