Sie sind hier: Startseite

Bachblütentherapie Ausbildung praxisorientiert

Bachblüten erfolgreich einsetzen

Bachblütentherapie Ausbildung- als Bachblütentherapeut neue Berufs Chancen

Die Bachblütentherapie geht zurück auf den englischen Arzt, Dr. Edward Bach, der in der Zeit von 1886 bis 1936 lebte.
Die nach ihm benannte Bachblüten-Behandlung gilt heute als natürliche, sanfte Behandlungsmethode, die es dem Anwender ermöglicht, sowohl augenblickliche negative Stimmungen und Gefühle zu lindern, als auch eine dauerhafte persönliche Weiterentwicklung einzuleiten. Insbesondere in der heutigen "über-industrialisierten Zeit" leiden immer häufiger Menschen an unterschiedlichen Gesundheitsstörungen (psychosomatische Leiden).
Die Bachblütentherapie kann dabei durch die heilenden Energien der verschiedenen Bachschen Blüten besondere Erfolge verzeichnen. Dr. Edward Bach unterschied 12 verschiedene menschliche Charaktertypen, die durch entsprechende Blütenbehandlung von Krankheiten erfolgreich geheilt werden können oder Linderung erfahren.

Teilnehmerkreis
Alle interessierten Erwachsenen

Studiendauer
Regelstudium 6 Monate (kann jedoch individuell verkürzt werden)

Ausbildungsinhalte (Auszug)
Wer war Dr. Bach -Entdeckung der Bachblüten-Bachblüten-Anamnese-Krankheitsentstehung-Krankheitsursachen- Krankheit aus psychologischer Sicht-Richtige Hilfe durch Blüten-Essenzen-Erkennung der richtigen Heilmittel im Sinne von E. Bach-Ausführliche Blütenbeschreibung-Notfalltropfen-Bachsches Krankheitsregister-Behandlungsmöglichkeiten-Rechtliche Situation-Behandlungsverläufe-Zubereitung-Bachblüten- Meditationen u.a.

Abschluß
Die Absolventen dieses Selbststudiums erhalten mit Beendigung dieses Lehrganges ein schulinternes Zertifikat: Bachblüten-Therapeut/in

Studiengebühren
5 Monatsraten x Euro 95,00