Sie sind hier: Startseite

Akupunktur Ausbildung im Heimstudienlehrgang

Akupunktur Kurse von daheim aus lernen

Traditionelle chinesische Akupunktur Ausbildung - zeitgemäß studieren
Weitere Informationen auch unter: www.akupunktur-studium.de


Die Akupunktur (lat. pungere=stechen, Akus=Nadeln) stellt eine traditionelle chinesische Therapiemethode dar, bei der bis zu 20 verschiedene Techniken des Stechens von Nadeln zur Anwendung kommen können. Die Akupunktur (chin.=Stechen und Wärmen) soll bereits in der Steinzeit bei bestimmten Erkrankungen -durch Einstiche mit Quarznadeln in entsprechende Hautstellen-zur Anwendung gekommen sein.

Bei der Akupunkturbehandlung handelt es sich um eine Spezialwissenschaft des chinesisch-japanischen Kulturkreises, bei der Silber-, Gold- oder Stahlnadeln in die Haut nach bestimmten Vorschriften gestochen werden, um gestörte Regulationskreise im menschlichen Organismus -gesundheitsfördernd-zu beeinflussen.

Teilnehmerkreis
Ärzte, Heilpraktiker, HP-Anwärter, Med. Studenten

Studiendauer
Regelstudium 12 Monate

Ausbildungsinhalte (Auszug)
Geschichte der chinesischen Akupunktur-Unterschiede zwischen Ohr-und Körperakupunktur-Das Prinzip von Ying und Yang-Der Krankheitsbegriff aus chinesischer Sicht-Die fünf Wandlungsphasen-Energielehre-Traditionelle chinesische Diagnosestellung- Die acht klassischen Untersuchungsregeln der Akupunkturlehre-Chinesische Untersuchungsmethoden-Pulsdiagnose-Indikation/Kontraindikation der Akupunktur-Reaktionen nach einer Akupunktur-behandlung-Akupunkturtechniken-Die Meridiane und ihre Körperverläufe- Die traditionellen Akupunkturpunkte-Elektroakupunktur-Moxibustion-u.v.m.


Abschluß
Die Absolventen dieses Lehrganges erhalten mit Beendigung der Ausbildung ein Weiterbildungs-Diplom im Fachbereich der Akupunktur-Therapie.

Studiengebühren
8 Monatsraten x Euro 95,00